Das Leben ist aufregend und abenteuerlich, ich liebe die Wahrheit, die Freiheit, die Lebendigkeit und das Wachstum.

Ich begleite und unterstütze voller Dankbarkeit seit über 25 Jahren erfolgreich die Menschen auf ihrem Herzensweg zu mehr Lebensqualität und Lebensfreude, Bewusstheit, Reife und Spiritualität. 

Gesprächstherapie nach Rogers, Psychobionik, Körperpsychotherapie, Atemtherapie 
und mein großer Erfahrungsschatz aus vielen Lebensbereichen kommen meiner Arbeit zugute. 

Kommunikation ist mir schon immer sehr wichtig.
So begann ich mein Berufsleben als Logopädin um Menschen zu helfen ,egal welche Vorraussetzung sie haben, sie bei der Kommunikation zu unterstützen.
Auch die Kommunikation innerhalb einer Familie wurde zum Fokus meiner Arbeit, und so machte ich eine Ausbildung zum systemischen Familienstellen.  Es ist spannend zu sehen welche versteckten Kommunikationsregeln es innerhalb eines Familenleben gibt. Welche Dinge angesprochen werden, oder welche lieber im verborgenen bleiben. Wie Gefühle ihren Platz haben oder wie jeder einzelne zu sich stehen kann.
Es ist mir eine große Freude Menschen zu helfen ,ihr System, indem sie sich bewegen, bewußt zu machen um nicht immer wieder unbewusst ihn ähnliche Verhaltensmuster zu gelangen.
Um in dieses Thema tiefer einzusteigen begletet mich nun schon seit Jahren die:
 - Arbeit am Inneren Kind, 
- Atem,- Herzöffnung,- Chakren,- Antroposophische  Meditationen ,
 - Transparente Kommunikation (nach Thomas Hübl),
-  Frauen Council, 
- Ho opono ono ( Hawaianisches Verzeihensritual)
- Achsamkeitsübungen für das im "Hier und Jetzt" bleiben.
- Entspannungsübungen
- Körperwahrnehmungsübungen
- Arbeit mit Seelenbildern

Die Seelenkommunikation ist ein weiterer Bereich, der mir sehr wichtig ist. Wie kommuniziere ich mit meiner eigenen Seele? Wie kommuniziert meine Seele mit der Außenwelt, den Menschen, den Tieren , der Natur und dem Kosmos? Was nehme ich wahr, was ist Projektion und was Intuition? 

Der Dualseelenprozess  war ebenso Bestandteil meines Lebens und hat mir gezeigt, wie wichtig es ist, seinen eigenen Selbstwert zu erkennen, sich mit Urängsten, Urwunden, Abhängikeiten und den eigenen Schatten auseinanderzusetzten und aufzulösen bzw. zu transformieren. Zu diesem Thema möchte ich gerne meine Erfahrungen zur Selbsthilfe weitergeben, da dies mitunter ein sehr schmerzvoller Prozess sein kann, wo Begleitung sehr hilfreich ist, um aus dem ein oder anderen Hamsterrad ausztuzsteigen.

Worum es mir eigentlich geht ist die Frage "Wer bin ich?"  Warum bin ich auf der Welt?  Was sind meine Telente und was meine Aufgabe?
Durch meine drei Kinder und meiner Ehe , weiß ich wie schwierig es ist im Alltag bei sich selber zu bleiben. Aber ich möchte allen Menschen Mut geben diese Herausforderung anzunehmen und weiter zu verfolgen. Es lohnt sich!